Mobiler CAD-Arbeitsplatz & Datensicherheit bei der Nutzung von Cloud-Speichern

Die Globalisierung und der enorme technische Fortschritt der letzten 20 Jahre mögen zwei Gründe sein, warum die moderne Berufswelt über eine hohe Diversifikation in den verschiedensten Bereichen verfügt. Selbst ein herkömmlicher Büroarbeitsplatz veränderte sich maßgeblich im 21. Jahrhundert, dies zeigen insbesondere neue Konzepte über den Arbeitsplatz der Zukunft aus den USA, wie beispielsweise die Hauptzentrale von Google, in welcher als "neue Realität" ein Büro mit ganzheitlichem Konzept geschaffen wurde. Doch auch bei europäischen Firmen oder modernen Start-Ups verbringt ein Angestellter in der Regel nicht mehr die volle Arbeitszeit am PC-Arbeitsplatz an einem Schreibtisch neben mit künstlichem Licht beleuchteten Pflanzen. Die Anforderungen bezüglich Mobilität stiegen in den letzten Jahren erheblich an – sämtliche Daten sollen sowohl von zu Hause wie auch auf Geschäftsreisen verfügbar sein und der Abruf bzw. jegliche Bearbeitung ist im besten Fall mit jedem weltweit frei zugänglichen internetfähigen Gerät möglich, egal ob mit Computer, Tablet oder Smartphone. Diese Entwicklung führte übrigens zu einer weltweit hohen Expansion der Mobilfunkanschlüsse. Allein in Deutschland existieren zusätzlich zu den Festnetzanschlüssen im Heim- und Bürobereich 114 Millionen Mobilfunkanschlüsse für Handys, Tablets und Notebooks, was einen Durchschnitt von 1,4 mobilen Anschlüssen bzw. Geräten pro Bundesbürger ergibt (Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/3907/umfrage/mobilfunkanschluesse-in-deutschland/). 

Bevor DSL-Anschlüsse in Unternehmen gängig waren, bewährten sich CDs, DVDs und schon bald USB-Sticks oder portable Festplatten als tragbares Speichermedium. Jedoch zählt heute lediglich Schnelligkeit, Einfachheit, Komfort und die Anforderung an die globale Zugänglichkeit der eigenen Daten, unabhängig von Treiberinstallationen oder der Existenz von portablen Speichermedien. Das Internet bietet seit einiger Zeit praktische Lösungen für diese Zwecke – den Cloud-Speicher, der sowohl für private Anwender wie auch für Geschäftskunden, insbesondere als mobiler Arbeitsplatz, interessant ist. Viele Anbieter, welche einen Speicherplatz in der Cloud anbieten, entsprechen den hohen Ansprüchen unserer Zeit und bieten ebenfalls eine automatische Datensynchronisation zur Sicherung Ihrer Daten an. Ein großes Rätsel bleibt hingegen meist für den Nutzer, wo genau diese Daten gespeichert werden. Wenn die Server innerhalb der Europäischen Union stehen, greift hier die EU-Verordnung (Art. 1 Abs. 1 Richtlinie 95/46/EG), in welcher lediglich der Schutz der Privatsphäre natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gesichert ist. Dies ist bezüglich sensibler und geheimer Firmendaten äußerst unklar und schwammig definiert. Das aktuelle Datenschutzgesetz in Deutschland ist hierbei strenger und der Begriff ‚Datenschutz‘ wird nach deutschem Recht aus dem wörtlichen Sinne, dem Schutz der Daten abgeleitet. Diese dürfen zwecks der nachhaltigen Sicherung vor beispielsweise Veränderung, Verlust oder Diebstahl kopiert und vervielfältigt werden.

Besonders große Wirtschaftsunternehmen hegen ein großes Interesse an nahezu allen Daten von Konkurrenzunternehmen, seien es Aufzeichnungen der Mitarbeiterüberwachung oder des Kaufverhaltens nach bestimmten Marketingmaßnahmen. Weltweit ist nicht nur in großen Betrieben die Verhinderung von Wirtschaftsspionage ein wichtiger und brisanter Diskussionspunkt, auch Banken und Finanzbehörden sind an Daten interessiert, um Steuerdelikte und eventuelle Schwarzgelder aufzudecken. Außerdem haben staatliche Ämter und Politiker ebenfalls, insbesondere zur Verbesserung der Verbrechensbekämpfung, persönliche und sensible Daten und Informationen im Blick – dies betrifft besonders die Bereiche Rasterfahndung, Telekommunikationsüberwachung und Bestandsdatenauskunft. Um dem Leser die Möglichkeit zu geben, hohe Datenschutzstandards mit maximalen Möglichkeiten eines Cloud-Speichers kombinieren zu können, sollen im Folgenden drei führende Anbieter von mobilem Speicherplatz verglichen werden, so dass Ihr mobiler Arbeitsplatz sicher, komfortabel und einfach zu bedienen sein wird.

Dropbox – der führende Anbieter
Der wohl bekannteste Anbieter unter den Cloud-Speichern für den Arbeitsplatz der Zukunft ist Dropbox. Ein mobiler Speicherplatz für Einzelpersonen ist bereits ab 8,25 € pro Monat und dem Volumen von 1 TB erhältlich. Hierbei eingeschlossen sind eine automatische Synchronisierung der Daten, die Nutzung auf mobilen Apps, eine mögliche Datenwiederherstellung von Dateiversionen der letzten 30 Tage, eine sehr hohe Bandbreite zum Download und eine 256-Bit-AES- und SSL-Verschlüsselung. Das Businessangebot kostet 10 € pro Monat pro Nutzer und enthält unbegrenzten Speicherplatz. Darüber hinaus ist die Datensicherheit bezüglich weitergegebener Links genauer steuerbar und leistungsstarke Administrationstools sind verfügbar. In der nur auf Anfrage erhältlichen Enterprise-Version sind zusätzlich ein persönlicher Kundenservice per Telefon und Chat sowie Schulungen für Endnutzer und Administratoren enthalten. Die Server von Dropbox, auf denen die Daten gespeichert werden, sind in den USA stationiert und unterliegen amerikanischem Recht.

OneDrive als Nachfolger von Microsofts SkyDrive
Der Cloud-Service OneDrive gehört zum Marktführer Microsoft und stellt für jeden Nutzer kostenlos 5 GB Speicherplatz zur Verfügung. Mit einem kleinen monatlichen Betrag von 2,- € sind im Basis-Angebot 50 GB zur individuellen Nutzung enthalten. Alle höheren Speicherplatzanforderungen sind mit dem Abo von Office 365 verknüpft, das die vollständig installierten Office-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint und zahlreiche zusätzliche Programme und deren ständige Aktualisierung beinhaltet. Zusammen mit einem Speicherplatz von 1 TB verlangt Microsoft bei privaten Einzelpersonen hierfür eine monatliche Gebühr von 7,- €, bei fünf zu lizensierenden Benutzern 10,- €. Die Businesspläne sind ebenfalls in einem ähnlichen Preissegment gestaffelt und umfassen jeweils 1 TB für die Datensicherung und eine eventuelle Freigabe der Daten. Der Essentials Plan (4,20 € / Monat) enthält zusätzlich einen E-Mail-Account mit einem Postfach von 50 GB und eine mögliche Nutzung der Onlineversionen von Microsoft Office, der Business Plan (8,80 € / Monat) hingegen kein E-Mail-Postfach, dafür aber ein vollständig installiertes Office-Paket und Office-Apps für Smartphones und Tablets. Der Business Premium Plan (10,50 €) enthält alle Funktionen beider kostengünstigeren Businessoptionen. Ein kostenloser technischer Support per Chat oder Telefon ist in allen Versionen inkludiert, die ein Office 365 Paket enthalten. Der Datenschutz bei OneDrive richtet sich ebenfalls nach US-Standards.

Hetzner Storage Box – deutsche Server und hohe Flexibilität
Die Hetzner Storage Box richtet sich nicht nur an große Firmen, sondern bietet ebenfalls Cloud Lösungen für kleine Unternehmen an. Hetzner bietet verschiedene Preise für zahlreiche verschiedenen Anforderungen kleiner und großer Wirtschaftsbetriebe. Alle Angebote enthalten eine mobile App und einen kostenlosen Support. Das kostengünstigste Angebot BX10 kostet lediglich 3,45 € / Monat und enthält 100 GB Speicher, BX20 (5,83 € / Monat) verfügt über 500 GB und BX30 (9,40 € / Monat) sogar 5 TB. Die Hetzner Storage Box zählt somit zum günstigsten aller drei Anbieter. Ein weiterer Vorteil besteht in der Datensicherheit, da Hetzner seine Daten ausnahmslos auf sicheren Rechenzentren innerhalb des deutschen Bundesgebiets speichert, die somit den strengen Vorgaben deutschen Rechts unterliegen. Die Gefahren für eine mögliche Datenspionage sind bei der Nutzung der Cloud-Dienste von Hetzner folglich auf ein Minimum reduziert.

megasoft Reissbrett 2.0 - Ihr mobiler Arbeitsplatz ab 62,95 Euro/Monat
Zusätzliches Angebot – exklusives Produktpaket mit AutoCAD von Hetzner
Zu einem modern ausgestatteten PC-Arbeitsplatz zählen nicht nur die hochqualitative Ausstattung im Softewarebereich und eine angenehme, motivierende Büroumgebung - ebenfalls soll Ihr Cloud Speicher sicher sein und zuverlässig Daten speichern und schützen. Ihr mobiler Arbeitsplatz ist mit der Hetzner Storage Box optimal ausgerüstet, da sie sowohl das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet sowie auch den höchsten Datenschutzstandards entspricht. Weiterhin bietet das Unternehmen Hetzner - zusätzlich zu den Cloud Lösungen für kleine Unternehmen und große Firmen – für einen mobilen CAD-Arbeitsplatz die Software Autodesk AutoCAD in Verbindung mit dem Cloud-Speicher und optional einem iPad an (http://www.softwarespot.de/cad-to-go-bundle/). Dabei handelt es sich um ein exklusives Produktangebot im Paketpreis für alle Anwender, die täglich mit professionellen CAD-Tools arbeiten. Somit können CAD-Entwürfe sowohl vom portablen Mobilgerät unterwegs als auch zu Hause verarbeitet werden – die Dateiversion bleibt auf allen Geräten jeweils auf dem neusten Stand. Somit können Sie Ihren Workflow und den Ihrer Mitarbeiter erhöhen und haben Ihren CAD-Arbeitsplatz jederzeit griffbereit. Außerdem verfügen Sie über einen hohen und kostengünstigen Online-Speicherplatz mit Servern auf deutschem Bundesgebiet. Hier bleibt Ihr Cloud Speicher sicher und somit Ihr mobiler PC-Arbeitsplatz bestens gerüstet für die Zukunft.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.